• Stechlin-Institut

      Stechlin-Institut

      Die Diagnose einer schweren, gar chronischen oder unheilbaren Krankheit ist ein dramatischer Einschnitt in jede Lebenssituation. Was kann ein Mensch tun, damit er auch in dieser Situation möglichst autonom bleibt, auch weiter Lebensfreude empfinden, sich (noch erreichbare) Ziele setzen, um zu verhindern, dass die Krankheit allein Deutungshoheit gewinnt? Um derartige Herausforderungen meistern zu können, braucht es Kreativität.

      Das Stechlin-Institut ist eine Intitative, um Menschen, die z.B. mit der Diagnose Multiple Sklerose konfrontiert sind, einen Raum zu geben, an dem sie das Ereignete emotional einordnen und sich die Zusammenhänge der Diagnose aktiv erarbeiten können. Gegründet von einem Künstlerpaar, das selbst solchen Situationen gegenüberstand bzw. -steht, nutzt und vermittelt es die besonderen Fähigkeiten von Künstlern, durch instabile Verhältnisse und Wahrheiten zu navigieren. Und überträgt damit dieses Vermögen auch auf die Klienten bzw. Besucher, im Leben immer wieder neue Seiten und Standpunkte einzunehmen, als inspirierende Quelle kontinuierlicher Selbsterneuerung.

      ART PRO wirkte mit an der Formulierung der Geschäftsidee und des Businessplans, vermittelte Kontakte zu Experten im Gesundheitswesen, unterstützte die Gründer bei der erfolgreichen Akquise des ehemaligen Gutshauses in Neuroofen und der finanziellen Abnsicherung des Kaufs durch die Stiftung Edith Maryon.