• Biographie

       MG 0542 Kopie    Martin Schmidt-Roßleben, Gründer und Inhaber von ART PRO, geb. 1956 in Bonn. 1976–1986 Studium an der Rheinischen Friedrich- Wilhelms-Universität in Bonn: Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Politische Wissenschaften. Schon im Studium überregional tätig als Feuilleton-Journalist (u.a. Bildende Kunst, Musik, Film, Kulturpolitik),1981 Kulturreferent und stv. Vorsitzender des AStA Uni Bonn. Gründer der "Medien-und Kulturwerkstatt Bonn", erste Erfahrungen mit baulichen Umnutzungen einer Blumengroßmarkthalle und einer alten Brotfabrik für kulturelle Zwecke. 

       

      1988 Gründung von "ART PRO". Konzeptentwicklung, im Auftrag des Eigentümers/Investors, zur Umwandlung einer früheren Tapetenfabrik in ein Kultur- und Gewerbezentrum. Seitdem zahlreiche Beratungsaufträge, Coachings und Planung/Realisierung komplexer Kulturprojekte; zugleich Referent für Organisation und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Kulturrates.

      1991 Berufung zum Leiter des Kulturamtes der Landeshauptstadt Potsdam; Aufbau einer neuen kommunalen Kulturverwaltung, Budgetverantwortung und Kulturförderung, Neugründung von und Steuerung kontroverser Umwandlungsprozesse in städtischen Einrichtungen und Unternehmen, Planung und Realisierung großer Kulturbauten.

      Seit 2001 Beauftragter der Landeshauptstadt Potsdam für den Integrierten Kultur- und Gewerbestandort "Schiffbauergasse": Konzeptentwicklung und Umwandlung eines ehem. Industrie- und Miltärareals zum touristisch attraktiven Ort für Kultur und Kreativwirtschaft.

      2009 zurück in die Wirtschaft, Reaktivierung von ART PRO, Zusammenarbeit u.a. mit iq consult, seitdem zahlreiche Beratungs- und Entwicklungstätigkeiten für Unternehmensgründer, Projekte und Maßnahmen insbesondere im Bereich Kreativwirtschaft, kulturaffiner Immobilienentwicklung und Social Entrepreneurship.

      Ansonsten: Gerne unterwegs als passionierter Segler, mit Vorliebe auf alten Jollenkreuzern oder klassischen Yachten wie Anita oder Cintra.